Medaillenregen bei den Special Olympics

  • Logo der Weltwinterspiele 2017 © Special Olympics Österreich

Tolle Erfolge konnten die Sportlerinnen und Sportler von Jugend am Werk bei den Special Olympics Weltwinterspielen in Schladming erzielen.

 In der Disziplin Langlauf freuen wir uns mit Gertrud Helm (Werkstätte Wurlitzergasse) über die Goldmedaille im Bewerb über 1000 Meter. Aus der Speckbachergasse eroberten Jacqueline Keil Gold über 1000 Meter Langlauf und Regine Bdinka Bronze über 1000 Meter und 500 Meter. Helga Schwarz aus der Werkstätte Thermensiedlung konnte die Goldmedaille über 500 Meter Langlauf erringen. In der Langlauf-Staffel jubelten alle vier Damen über die Silbermedaille im Bewerb über 4 mal 1000 Meter. Im Schneeschuhlauf erreichte Martin Schmid aus der Werkstätte Grundsteingasse Gold über 800 Meter, Silber über 1.600 Meter und in der Staffel 4 mal 100 Meter die Bronzemedaille.

Sehr erfolgreich verlief auch der Stocksport-Bewerb, wo eine Staffel aus der Werkstätte Innermanzing (Eugenie Ruhalter, Herbert Luef, Stefan Haibl und Nicole Melchus) die Goldmedaille eroberte und die zweite Staffel aus Innermanzing (Helmut Tressler, Gabriele Seitz, Peter Putsay und Erwin Andre) die Bronzemedaille errang. Die erste Staffel aus Hirschstetten mit Matthias Bernold, Marcell Erben, Christian Hofer, Markus Pavlovits jubelte über Silber und die zweite Staffel mit Michael Haas, Thomas Hadwig, Peter Lukas, Elfriede Walli freute sich über die Bronzemedaille.

Alle Informationen zu den Ergebnissen gibt es unter: http://www.austria2017.org/de/games-2017/die-ergebnisse


« zurück zur Übersicht