Praktikum bei Jugend am Werk

Die "Jugend am Werk Begleitung von Menschen mit Behinderung GmbH" bietet Personen, die im Rahmen ihrer facheinschlägigen Ausbildung ein Pflicht-Praktikum absolvieren müssen, sowohl im Werkstätten- als auch im Wohnbereich für Menschen mit Behinderung sowie im Bereich der Kinder- und Jugendwohngemeinschaften entsprechende Praktikumsplätze an.

Zum Beispiel Fachsozialbetreuer/Fachsozialbetreuerin, diplomierte/r Behindertenpädagoge/Behindertenpädagogin, Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin, Sozialpädagoge/Sozialpädagogin.

Falls Interesse an einem Praktikum besteht, so kann direkt mit den Einrichtungen Kontakt aufgenommen werden. Die Leiter und Leiterinnen können Sie informieren, ob und zu welchem Zeitpunkt freie Praktikumsplätze zur Verfügung stehen.

Alle weiteren Abklärungen sind ebenfalls direkt mit den Leitungen der Einrichtungen vorzunehmen. Falls ein Praktikum im Rahmen einer Schulungsmaßnahme des AMS absolviert werden soll, so ist eine Bestätigung des AMS oder des jeweiligen Schulungsträgers erforderlich.

Grundsätzlich muss angemerkt werden, dass Praktika unentgeltlich stattfinden. Lediglich den Studierenden der Schulen für Sozialbetreuungsberufe, die Langzeitpraktika absolvieren, steht ein Taschengeld zu.

Hier können Sie sich das Formular für die Bestätigung des Praktikums bereits vorab herunter laden.

Praktikum Bestätigung (Praktikum_bestaetigung.pdf, 31kB)

Kontakt:

Jugend am Werk Begleitung von Menschen mit Behinderung GmbH
Daniela Erber, BA MA
Leitung Kompetenzzentrum/stellvertretende Bereichsleitung Wohnen
Thaliastraße 85
1160 Wien
Tel: 01 - 405 02 86-51
E-Mail: daniela.erber@jaw.at



 


« zurück zur Übersicht