Jugend am Werk wirkt beim Projekt „Garage Grande“ mit

  • Collage mit Graffiti und Fotos in der Garage Grande © Jugend am Werk

Ein neues Nachbarschaftsprojekt läuft seit Anfang Juli sehr erfolgreich in Ottakring - die Garage Grande - und Jugend am Werk ist mit dabei!

In der Ottakringer Deinhardsteingasse 12-14 wird seit Anfang Juli von der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GBstern) eine alte Garage als kreatives Nachbarschaftsprojekt genutzt. Die stillgelegte Parkgarage steht dabei für drei Jahre Menschen und Initiativen offen, um Neues auszuprobieren und kreative Ideen für eine lebenswerte Nachbarschaft zu entwickeln. Durch die Beteiligung von Jugend am Werk, der BOKU Wien, einer Volksschule, Künstler/innen, lokalen Vereinen und zahlreichen Menschen aus der Nachbarschaft ist mittlerweile eine aktive und bunte Gemeinschaft entstanden, die diesen neuen Treffpunkt nutzt. Schwerpunkte sind dabei die gezielte Begrünung, um ein gutes Stadtklima zu fördern, es ist aber auch genug Platz für Kultur, Tanz, Graffiti oder auch Besprechungen und Workshops.

Dank der Kooperation mit der praktischen Berufsorientierung von Jugend am Werk wirken die Tagesstrukturen Grundsteingasse, Wurlitzergasse und Speckbachergasse bereits aktiv mit und nutzen so die Gelegenheit für Sozialraumorientierung und Inklusion. So wurden trotz der Corona-Einschränkungen etwa ein Workshop zum Thema „Wie baut man ein Hochbeet aus Paletten“ abgehalten, Möbel aus Ottakringer Bierkisten gefertigt, Kunstausstellungen organisiert, Hochbeete angefertigt, und Übungsmaterial für Stockschießen bereitgestellt. Geplant sind auch Besprechungen und Workshops der Selbstvertreter/innen und des Beratungsteams von Jugend am Werk vor Ort und es ist zudem die Einbindung des Bereichs Wohnen geplant. Es ist also ein wirklich spannender Raum für Kreativität und Begegnung entstanden und wir sind gespannt, welche weiteren Ideen in den kommenden zwei Jahren verwirklicht werden können!

Mehr Informationen zum Projekt gibt es unter: https://www.gbstern.at/themen-projekte/garage-grande/


zurück zur Übersicht