Nachbericht Kongress Volle Kraft voraus

  • Kongress Volle Kraft voraus - Collage aus zahlreichen Bildern vom Kongress © Jugend am Werk
  • Logo Apetito © Apetito
  • Logo Bank Austria © Bank Austria Unicredit

Im wohl letzten möglichen Zeitfenster vor dem Lockdown fand von 16.-18. November 2021 der Kongress „Volle Kraft voraus“ statt.

Bei diesem Kongress stand die Selbst- und Mitbestimmung von Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung im Mittelpunkt.

Bereits im Jahr 2018 starteten die inhaltlichen Vorbereitungen und der Werkstättenrat und der Wohnrat koordinierten die Arbeitsgruppen, die unterschiedliche Aspekte von Vernetzung, Austausch, Rechten und Fallbeispielen behandelten. Insgesamt 13 Arbeitsgruppen waren dann beim Kongress vertreten, geleitet von Mensch zuerst Schweiz, ONT Belgien, Andreas Paukner, Luci Vock und Rainer Kohlweis, dem Forum Selbstvertretung, dem KundInnenrat Fonds Soziales Wien, Karin Kammerer und Michaela Lang, der Agentur Sonnenklar, dem Wohnrat von Jugend am Werk Wien, dem Werkstättenrat von Jugend am Werk Wien, Wir – Die Band Sprecher, der Caritas Wien, dem Netzwerk Selbstvertretung Niederösterreich sowie Jugend am Werk Steiermark.

Alle Informationsmaterialien beim Kongress wurden in einfacher Sprache erstellt und großzügige Pausen sollten den direkten Austausch und das gegenseitige Kennenlernen fördern.

Aufgrund der aktuellen Lage kamen anstelle der geplanten 350 Personen nur rund 230 Personen, die jeden Tag die strenge Zutrittskontrolle mit 2G plus PCR-Test über sich ergehen lassen mussten. Dafür war die Atmosphäre vor Ort samt dem Motto mit Weltraum und Planeten ungemein positiv und fröhlich – es war spürbar, dass das persönliche Treffen und der gegenseitige Kontakt immens wichtig sind und uns allen mittlerweile schon sehr fehlen. Zwei Tage lang wurde in den Arbeitsgruppen gearbeitet, ehe am dritten Tag die Ergebnisse in Form von kurzen Aussagen und Kernbotschaften präsentiert wurden. An diesem dritten Tag gab es auch die Gelegenheit, im Rahmen der „Galaxie“ bis zu 3 andere Arbeitsgruppen (Planeten) zu besuchen und sich dort zu den Ergebnissen direkt auszutauschen.

Am Abend des zweiten Kongresstages stand dann das gemeinsame Fest „Der Kongress tanzt“ im Mittelpunkt und es gab umjubelte Auftritte der Special Dance Crew, des Zauberers Mr. Murphy, der Band Mountain Crew und den DJs vom Firefly Club.

Ein großes Dankeschön gilt dem Organisationsteam sowie den rund 30 Buddys mit Lernschwierigkeiten, die bei verschiedenen Stationen (zB Einlass, Orientierung, Wegbegleitung, Aufbau und Abbau, Garderobe, Medienunterstützung, Buffet) mitgeholfen haben. Am Tag vor dem Kongress mussten zudem die beiden geplanten Klassen der SOB-Schule ihre Mitwirkung leider absagen, und kurzfristig sind hier 9 Teilnehmer/innen aus der FIA Bürokaufleute des Lehrbetriebs MBA eingesprungen – ein tolles Beispiel für die GmbH-übergreifende Zusammenarbeit bei Jugend am Werk.

Einen ersten Eindruck vom Kongress mit zahlreichen Fotos gibt es unter:
Fotografin Valerie Marie Voithofer: https://valeriemarievoithofer.pixieset.com/vollekraftvoraus/ 
Fotograf Kramar/Kollektiv Fischka: http://fischka.com/gallery/index.php?/category/257
Ein Nachbericht zum Kongress wird noch folgen!

Hier können Sie sich ein Kurzvideo zum Kongress ansehen:


zurück zur Übersicht