Projekt Absprung

Hirschstettnerstraße 19-21 Gebäudeteil G, 3. Stock, 1220 Wien

  • Hilfskraft und Köchin lächeln sich in der Küche zu © Kollektiv Fischka/fischka.com
  • Logo Projektförderung FSW © Fonds Soziales Wien

Das Projekt „Absprung“ ist eine Maßnahme für Qualifizierung und Training.
Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung werden dabei unterstützt, einen Arbeitsplatz zu bekommen.

Ganz zu Beginn wird darüber gesprochen, was man gut kann und was man weniger gut kann.
Dann wird darüber gesprochen, was es überhaupt für Arbeitsplätze gibt und was man dort macht.
Wenn man in einer Firma arbeiten will, kann man eine Probezeit vereinbaren.
Diese Probezeit heißt "Praktikum".

Während der Probezeit kann man feststellen, ob dieser Arbeitsplatz passt.
Dabei unterstützen die Integrationsbegleiterinnen und Integrationsbegleiter.
Wenn die Arbeit zu schwer ist, kann man sofort wieder aufhören und etwas anderes ausprobieren.
Auch die Firma kann sich überlegen, ob alles passt.
Wenn alles passt und auch die Firma einverstanden ist, kann es sein, dass man einen richtigen Arbeitsplatz findet.

Wenn Sie sich für das Projekt Absprung interessieren, benötigen Sie eine Bewilligung des Fonds Soziales Wien.
Gefördert wird das Projekt vom Fonds Soziales Wien.

Zum Projekt Absprung zählt auch die Gastronomiegruppe GenussWERK am Standort des "Aus- und Weiterbildungszentrum Soziales Wien GmbH" in 1030 Wien, Schlachthausgasse 37/2.DG. (Telefon: 01 - 907 43 47)

Kontakt:

Projekt Absprung
Hirschstettnerstraße 19-21, Gebäudeteil G (3. Stock)
1220 Wien
Telefon: 01 - 202 12 96
E-Mail: ralf.wohlers@jaw.at
Projektleitung: Mag. Ralf Wohlers
 

Film über das Projekt Absprung sowie über die Werkstätte und Tagesstruktur Horizont:

 

Dateien

< zurück zur Übersicht